Diese Seite funktioniert besser, wenn Sie javascript aktivieren.

Umreifungsband

Welches Umreifungsband das richtige für Sie ist, hängt stark vom Einsatzbereich und dem verwendeten Umreifungsgerät ab. Unsere Produktspezialisten beraten Sie gerne. Unsere Beratung ist speziell auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten.

Contimeta führt ein vielseitiges Sortiment an Umreifungsbändern, mit dem Sie Produkte sowohl umreifen als bündeln können. Bei uns finden Sie Umreifungsband für manuelle und maschinelle Verarbeitung; PP und PET.

Je nach Einsatzeinsatzbereich sollten bestimmte Bandeigenschaften beachtet werden. Denken Sie zum Beispiel an Kernmaß, Bandstärke und –Breite, Dehnung und Reißkraft.

Die wichtigste Eigenschaft eines Bandes ist die Reißkraft, die hauptsächlich von der Breite, Stärke und Materialsorte des jeweiligen Umreifungsbandes bestimmt wird. Die Reißkraft – auch Bruchlast genannt - wird in daN (decaNewton) berechnet. Sie gibt die Kraft an, die ein Quadratmillimeter Band ohne zu reißen aushalten kann. Auch die Dehnung spielt eine wichtige Rolle bei der Suche nach dem passenden Umreifungsband. Dehnung bezeichnet die Rückspannfähigkeit eines Bandes nach der Umreifung, und entscheidet darüber, wie stramm die Umreifung letztendlich ist. Nach einer längeren Periode hat Umreifungsband die Neigung, an Dehnung zu verlieren. Dieser Spannungsverlust sollte beachtet werden, wenn beispielsweise schrumpfende Ladungen umreift werden sollen.